Unser Team

Wir sind ein multidisziplinäres Team mit diversen beruflichen Qualifikationen und Kompetenzen und bereichern uns so gegenseitig in unserer Zusammenarbeit als Held*innenreisen-Leitungsteam. Die Grundlage unserer Zusammenarbeit ist unser humanistisches Menschenbild – der Wunsch, Menschen wertschätzend auf ihrem Weg hin zu Selbstverantwortung und Selbstbestimmung zu begleiten. Wir arbeiten dabei erfahrensorientiert und erlebnisaktivierend auf der Basis gestalttherapeutischer Methoden. Unser Ziel ist es, mit der Held*innenreise einen Raum zu eröffnen, in dem Menschen sich in liebevoller und freudiger Begleitung spüren und wundern können und so die Möglichkeit haben, ihr Potential zu entfalten.

Image-empty-state.png

Andreas Kleindienst

"Ich möchte Menschen dabei unterstützen, in ihrem
ganzen Wesen zu gedeihen. So dass sie in ihrem
Leben aus der Fülle schöpfen und voll erblühen
und ihre ureigene Gabe in die Welt bringen können."

Image-empty-state.png

Maximilian Szesny

Job Title

"Menschen dabei zu unterstützen ihr ureigenes Potential zu entfalten und dadurch glücklichere und erfülltere Leben zu führen ist mir eine Herzensangelegenheit."

Image-empty-state.png

Vejune Ivanauskaite

Job Title

"Eine zauberhafte
Abenteuerreise nach Innen."

Image-empty-state.png

Anna Renner

Job Title

"Die Held*innenreise bringt
Menschen zum Leuchten."

Image-empty-state.png

Niklas Neumann

Job Title

"Die Held*innenreise kann der erste Schritt auf einem neuen Weg sein, der uns nicht nur durch das Leben, sondern vor allem mehr zu uns selbst bringt."

Image-empty-state.png

Willi Kiechle

Job Title

“Es war mir stets ein Anliegen, das zu finden und weiterzugeben, was uns hilft, gesünder, bewusster, glücklicher, freier und mehr im Einklang mit dem großen Ganzen zu leben. Somit ist das Leitmotiv meiner Arbeit, Menschen in ihrem ganzheitlichen Wohlbefinden, ihrer Bewusstwerdung und ihrer persönlichen und spirituellen Entfaltung zu unterstützen.”

Image-empty-state.png

Jan Schmidt

Job Title

"Die Heldenreise hat mir die Liebe zu mir selbst und zuanderen wieder geweckt."

Image-empty-state.png

Nina Köhn

"Unter mir die Erde, über mir der Himmel...und in der Mitte ich. Auf dieser Bühne, die wir das Leben nennen. Der Vorhang ist schon längst oben. Ich schwinge, hängend am Trapez, durch den Raum. Ich schaue auf und sehe, dass mir eine andere Trapetzstange entgegen schwingt. Werde ich den Mut haben, den sicheren Halt aufzugeben, loszulassen, um das Neue zu greifen?"

© Copyright | Maximilian Szesny